Kinder-Yoga Community

Kinder-Yoga Community | Forum - Tipps - Übungen - Schule - Kindergarten - Kinder

Hallo,

ich suche ein unkompliziertes Gebet vor dem schlafen für meine 2-jahre alte Tochter. Bis jetzt habe ich Om Trayambakam gesungen oder als kurze Version einfach allen Wesen Glück und Zufriedenheit gewünscht. Da war meine Tochter bewusst dabei und alle möglichen Verwandten und Bekannten aufgezählt.

Was für Gebet nimmt ihr?

Seitenaufrufe: 663

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Om Namah Shivaya!

Auch, wenn dieser Post schon etwas älter ist, ich antworte mal darauf - vielleicht gibt es jemanden, der die gleiche Anfrage hat!
Ich bin vor kurzem beim Stöbern auf der YV-Blogseite auf eine kleine Geschichte gestoßen, die Sukadev erzählt. Es geht um eine Mutter (Medalasa) und das Wiegenlied, das sie ihren Kindern vorsingt. Das Lied ist kurz, aber einfach wundervoll. Ich begann, es meiner Tochter (2 J) vorzusingen. Inzwischen tröstet dieses Lied sie sogar, wenn sie sich wehgetan hat. Wir singen es auch auf langen Spaziergängen. Und Rune gefällt es so gut, dass sie danach immer "Nochmal!" ruft und ich es wieder und wieder singen darf.

Hier der Link zum Anhören/Download des mp3-Podcasts, den ich auch zum Lernen des Liedes genutzt habe und wo die Bedeutung des Liedtextes auch richtig schön erklärt wird:

Die Geschichte der heiligen Medalasa (Shuddhosi Buddhosi)

Shuddhosi Buddhosi Niranjanosi
Samsāra Māyā Parivar Chitosi

Übersetzung in etwa: “Du bist rein. Du bist Intelligenz. Du bist unbefleckt. Du bist unberührt von Geburt, Tod (Samsara) und Illusion (Maya). Du bist reines Bewusstsein.”

Viel Freude wünsche ich Dir! Wenn Du es ausprobieren solltest, schreib doch mal, wie es bei Deinem Nachwuchs ankommt!

Sananda

PS: Wenn Rune mich mit meinem mp3-Player sieht, sagt sie "Dosi" und will das Lied hören, sie ist nämlich auch immer fasziniert, wenn Sukadev es "ihr vorsingt".

Om Namah Shivaya

Was mir immer wieder bei Keinkindern und Kindern auffällt, dass sie auf Sanskrit sehr sehr positiv reagieren. Vielleicht liegt es daran, da sie mit ihrem fleckenlosen Geist dem Göttlichen näher sind, und die Schwingung des Sanskrit mit ihrem ganzen Wesen wahrnehmen und sich Zuhause fühlen.

Und Kinder sind noch das was das Lied Shuddhosi übersetzt heißt, sie leben ohne Schleier in ihrem Urzuhause, und geben ihre Energie in das Sein.

Rafaela

Liebe und Frieden in meinem Herzen - Frieden und Liebe in Deinem Herzen - Frieden und Liebe in allen Herzen
und das mit Handbewegung.

Und wenn es Einschlafproble gibt: GoldStaub über die betroffene Person ausschütten und vorstellen, wie es klitzert und Licht verbreitet
:)

das ist ja süß

wir nehmen für unsere Tochter:
Lokah Samastah Sukhino Bhavantu, d. h. mögen alle Wesen Frieden und Harmonie erfahren

LG
OM Shanti
dietmar

ja, das ist von der Melodie auch schön und kann ja als Mantra 108 mal gesungen werden. Dannach sollte es ruhiger werden ;)

Auf Diskussion antworten

RSS

Kinderyoga auf mein.yoga-vidya.de

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Richtlinien  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen