Kinder-Yoga Community

Kinder-Yoga Community | Forum - Tipps - Übungen - Schule - Kindergarten - Kinder

Wenn Yogamäuse auf Hasenausflug gehen
09.12.2009 - GEDERN

Im Kindergarten "Sterntaler" wird Yoga angeboten - Abbau von Stress und Hyperaktivität

(pd). "Juhu, die Yogafrau kommt", ruft Laura, wenn dienstags im Kindergarten "Sterntaler" in Gedern die Tür aufgeht und Yogaübungsleiterin und Erzieherin Tanja Kirschner-Knierriem kommt und den Turnraum für die Yogastunde vorbereitet. Da werden Gymnastikmatten ausgerollt, eine Klangschale steht bereit, der CD-Spieler ist angeschlossen, meist wartet auch noch ein Kuscheltier auf die Kinder. Man braucht nicht viele Dinge, um Yoga zu machen. Denn die Stunde lebt von Spiel und Spaß, von kindgerechten Übungen und Geschichten, von ruhigen Momenten.

Wenn die Yogamäuse in den Turnraum kommen, setzen sie sich um die Klangschale und erzählen, wie es ihnen geht, was sie freut, was ihnen Sorgen bereitet und welches Kuscheltier sie mitgebracht haben. Dann wird die Klangschale angeschlagen - und wenn der Ton verklingt, beginnt die Gruppe mit dem Yoga.

Mit dem "Vulkan" und dem "Drachen Fu" wärmen sich die Kinder auf. Die eigentlichen Übungen werden in spielerische Geschichten eingebaut. So kann es sein, dass die Yogamäuse auf einen Hasenausflug gehen oder eine Abenteuerreise zum Traumsee machen. Dann wird es Zeit für Entspannung. Jeder legt sein Kuscheltier auf den Bauch, atmet tief ein und wieder aus. So können bereits kleine Kinder gleichmäßige und tiefe Atmung lernen. Anschließend wird gekuschelt. Ein besonderer Moment ist es, wenn jeder die Klangschale aufgelegt bekommt, die dann sanft angeschlagen wird. "Da kribbelt es so schön überall", sagt eine Yogamaus.

Zum Abschluss wird noch ein Musik- oder Bewegungspiel gespielt oder gemalt. Das Anschlagen der Klangschale ist für die Kinder das Zeichen, dass das Yoga zu Ende ist. Kinderyoga ist ein alternatives Bewegungsangebot mit vielfältigen Förderansätzen.

Es kann den Abbau von Stress und nervösen Störungen, Hyperaktivität und Konzentrationsschwierigkeiten positiv beeinflussen. Muskelverspannungen und -dysbalancen können ausgeglichen werden. Es vermittelt darüber hinaus ein besseres Körpergefühl und Spaß an Bewegung. Kinder lernen ihren Körper neu kennen und spüren. Kinderyoga weckt Sensibilität für den eigenen Körper, macht ausgeglichener, konzentrierter, gelassener und stabiler.

Simone Barking, Leiterin der Kindertagesstätte "Sterntaler", freut sich über das zusätzliche Angebot im Kindergarten und die gute Zusammenarbeit mit Kirschner-Knierriem: "In unserer Zeit, in der jeder von einem Termin zum nächsten jagt, haben auch Kinder schon Stress und brauchen Bewegungsangebote und Tiefenentspannung, die ihre seelische und körperliche Gesundheit stärkt und Spannungen abbaut. Die Resonanz der Eltern ist positiv, weiterführende Kurse sind schon vereinbart."

Seitenaufrufe: 189

Hierauf antworten

Yoga für Kinder und Jugendliche, in Kindergarten und Schule. Forum für Kinderyoga-Lehrer, Eltern und Erzieherinnen. Ganzheitliche Gesundheit

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Richtlinien  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen